*
Slider
blockHeaderEditIcon

Bekanntgabe der Kontingente zu den BFF der Saison 2015/16


Wie bei der Jahrestagung 2015 beschlossen und am 30. und 31.08.2015 mitgeteilt (nochmals beigefügt als Anhänge WG:/AW: Bekanntgabe der Kontingente….), wurden für die Bundesfilmfestivals (BFFs) in 2016 Kontingente errechnet, die wir zu berücksichtigen bitten.

In weiteren Anlagen finden Sie nunmehr

Die Einspruchsstelle des BDFA entfällt hiermit, da jeder LV innerhalb seines Kontingentes Filme in eigener Kompetenz entsenden kann.

Für die LVs, die in den Vorjahren eine größere Anzahl an Filmen gemeldet hatten, wurde auf Beschluss der LV Vorsitzenden bei der Jahrestagung eine Nominierungsmöglichkeit eingeführt, die von den BFF-Ausrichtern von bestimmten BFFs (Reise, Doku, Report/ Sport) für die Auffüllung der 600 Projektionsminuten genutzt werden kann.

Bei den anderen BFFs war in den letzten Jahren keine Überfüllung festgestellt worden, daher wurde auch keine Nominierungsmöglichkeit vorgesehen.

Die in der Liste genannten Nominierungskontingente mit 20 bzw. 30 Min sind lediglich Richtwerte; sie werden vsl. ohnehin nicht in voller Höhe von den BFFs beansprucht.

Die Einarbeitung des „Nominierungspools“  in die Datenbank war zu aufwendig (da nur für 2016); sie wird für die Zukunft (ab 2016/17) aber dann in der Datenbank berücksichtigt.

Wir haben daher für 2016 das System mit der Meldung über eine Nominierungsliste gewählt.

Die Beschreibung des Vorganges der Nominierung (die auch auf der Nominierungsliste zu finden ist) finden Sie nachfolgend, bei den anderen LVs und bei der Meldung der Filme innerhalb des Kontingentes läuft der Vorgang wie bisher: Bitte berücksichtigen Sie die Beschreibung.

Bitte beachten:
1. Die LVs melden Filme aus ihren LV Festivals Herbst 2015 und Frühjahr 2016 spätestens einen Tag nach dem Festival insgesamt maximal in der Höhe ihres Kontingentes und melden diese Filme in der Datenbank zum BFF.

2. Die LVs  NRW, BaWü, By, Hess. und Nordwest (siehe Kontingentliste)  können zusätzlich  Filme aus Ihren Herbst- und Frühjahrsfestivals spätestens einen Tag nach dem Festival zu bestimmten BFFs nominieren, sofern ihr Meldekontingent erfüllt ist.
Für die Nominierung ist die Filmliste (siehe oben) mit Reihenfolge der Filme (Priorisierung) zu verwenden. Diese Filmliste der nominierten Filme übersendet der jeweilige LV spätestens einen Tag nach dem Festival per Mail an den entspr. Ausrichter des BFF.

Diese Filme werden jedoch bei Nominierung und bei der Aufnahme in die Nominierungsliste  noch nicht in der Datenbank weitergemeldet.

3. Aus den nominierten Filmen der LVs kann der Ausrichter des BFF Filme auswählen, bis die Gesamtlaufzeit 600 Min. (incl. 2 Min je Film) erfüllt ist.

4. Diese Auswahl meldet der BFF-Ausrichter dem betr. LV  (Mail , Tel).

5. Diese von dem LV gemeldeten und vom BFF ausgewählten Filmen werden jetzt vom betr. LV in der Datenbank gemeldet und umgehend an das entspr. BFF gesandt.


   Bernhard Lindner
   Vizepräsident Jury und Wettbewerbe
   Schriftführer, Nationale Kontakte
   Einspruchsstelle des BDFA
   09.12.15

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail